Genossenschaft Niedergelassener Chirurgen Nordrhein eG

Allgemeine Informationen

Operation bedeutet nicht gleich Krankenhaus

Steht eine Operation an, ist der Gang ins Krankenhaus häufig überflüssig !

Viele Operationen führen niedergelassene Chirurgen heute standardmäßig ambulant in der Praxis durch. Wieviel heute schon möglich ist, machen uns die USA schon seit Jahren vor: Dort werden bereits mehr als 70 Prozent aller Operationen ambulant in Praxen durchgeführt, bei uns sind es gerade einmal rund 25 Prozent. Dabei liegen die Vorteile einer ambulanten Operation in einer Praxis auf der Hand. Die medizinische Qualität einer ambulanten Operation unterscheidet sich nicht von der einer Klinik.

Ambulantes Operieren unterliegt strengen Sicherheitsanforderungen.

Bei einem niedergelassenen Chirurgen betreut Sie Ihr Arzt und sein geschultes Team sehr persönlich und individuell. Wenn eine ambulante Operation ansteht, wird Sie Ihr Chirurg in einem Vorgespräch eingehend über den Eingriff informieren. So ist Ihnen Ihr Chirurg am Eingriffstag selbst bereits gut vertraut - ein Stück Beruhigung in einer ungewohnten Situation.


Schnell wieder daheim bei der Familie

Nach dem Eingriff und einer Nachkontrolle in der Praxis geht es so schnell als möglich nach Hause. Kein lästiges Warten auf den entlassenden Arzt. Sie können sich in Ihrer vertrauten Umgebung und Ihrem gewohnten Lebensrhythmus von dem Eingriff erholen. Besonders vorteilhaft ist dies für Kinder: Für sie ist ein Krankenhausaufenthalt meist mit der Trennung von den Eltern verbunden - zusätzlich zum Krank- oder Verletztsein. Nach einer ambulanten Operation überwacht Ihr Chirurg genau, ob alles in Ordnung ist. Haben Sie eine Narkose bekommen, wird er Sie solange in der Praxis behalten, bis Sie wieder fit sind. Bei manchen Narkosen ist auch ein Narkosearzt anwesend. Da greift dann eine Überwachung Hand in Hand. Ist dann alles in Ordnung, geht es ab nach Hause.

Für die erste nach-operative Nacht sollten Angehörige in der Nähe sein.

Ihr Operateur ist selbstverständlich für Sie telefonisch erreichbar ! Zudem haben Sie anschließend die Gewähr einer kontinuierlichen, individuellen und guten fachärztlichen Betreuung durch den Ihnen bereits vertrauten Chirurg. Falls es nötig ist, besucht Ihr Operateur Sie auch zu Hause.In der Regel wird er Sie jedoch in den Tagen nach dem Eingriff in der Praxis weiterbehandeln. Tagelange Klinikaufenthalte lassen sich so vermeiden.


Übrigens

Beim niedergelassenen Chirurgen in einer Praxis können Sie sicher sein, immer von einem Facharzt operiert zu werden. Heute in Praxen niedergelassene Chirurgen waren vor ihrer Niederlassung zumeist Oberarzt in einer Klinik.


Noch ein Vorteil: Die Kosten

Jeder Krankenversicherte weiß es: Die Geldmittel im Gesundheitswesen sind knapp. Gerade die niedergelassenen Chirurgen tragen erheblich dazu bei, hohe Krankenhauskosten einzusparen. Eine ambulante Operation kostet entscheidend weniger - oft lassen sich hierdurch über die Hälfte der Kosten einsparen.


Die meisten würden es wieder tun

Es ist kein Wunder: Die meisten Patienten würden sich wieder ambulant bei einem niedergelassenen Chirurgen operieren lassen. Das haben umfangreiche Befragungen ergeben. Besonders geschätzt wird hierbei die individuelle Betreuung von Diagnosestellung bis zur Operation und zur abgeschlossenen Wundheilung – und alles aus einer fachärztlichen Hand durch den niedergelassenen Chirurgen.

Wenn Sie Fragen haben, steht Ihnen Ihr Mitglied der GNC-No, ihr niedergelassener Chirurg oder Operateur gerne zur Verfügung.

Sie kennen keinen ambulant operierenden Chirurgen ?

Link zur Praxissuche nach PLZ

Sie wissen nicht was man alles ambulant operieren kann ?

Link zur Operations-Liste

( mit freundlicher Genehmigung der GNOH )