Genossenschaft Niedergelassener Chirurgen Nordrhein eG

Das geht alles ambulant

Immer mehr chirurgische Eingriffe lassen sich heute ambulant in Praxen durchführen. Die nachfolgende Übersicht ist nur ein kleiner Ausschnitt. Darüber hinaus gibt es viele niedergelassene Chirurgen, die ein noch größeres Leistungsspektrum anbieten oder sich auf bestimmte Eingriffe spezialisiert haben. So bieten einige ambulante Operationszentren auch schon Eingriffe an Blinddarm und Gallenblase ambulant an oder die Entfernung von Geschwulsten aus der weiblichen Brust. Fragen Sie also in jedem Fall Ihren niedergelassenen Chirurgen: Er kann Sie – wenn nötig – auch an einen Kollegen weiterleiten.Auch dies ein Vorteil des Zusammenschlusses in der GNC-No !


  • Körperoberfläche (z.B. Lipome, Atherome), auch plastische Chirurgie
  • Die meisten Operationen und Spezialeingriffe an Armen und Beinenz.B. schnellende Finger
  • Dupuytren`sche Kontraktur
  • Sehnenscheidenstenosen
  • Hallux valgus,Hallux rigidus
  • Hammerzehen und andere Fehlstellungen an Finger, Zehen und Vorfuß
  • Nerven- und Sehneneingriffe
  • z.B. Karpaltunnelsyndrom
  • Ulnariskompressionssyndrom
  • Supinatorlogensyndrom
  • Tarsaltunnelsyndrom
  • Sehnenverletzungen (z.B. Achillessehne)
  • Knochenbrüche, sowohl operativ als auch konservativ
  • Metallentfernungen nach Knochenbruch-Operationen
  • Eingriffe an Gelenken (Arthroskopie), auch offene gelenkchirurgische Eingriffe
  • Venenchirurgie, Krampfadern
  • Leisten-, Nabel-, Narben- und Wasserbrüche
  • Steissbeinfisteln / - abszesse
  • Schleimbeutelentfernungen ( Bursektomien )
  • Eingriffe am männlichen Genitale (Vorhautverengungen, plastische Korrekturen, Sterilisation)
  • Eingriffe am Enddarm (z.B. Hämorrhoiden-Operation)
  • Magen-Spiegelungen
  • Koloskopien mit Polypabtragungen
  • Ästhetische Operationen (z.B. Lidkorrekturen, Narbenkorrekturen, Fettabsaugung, Brustaufbau als Privatleistung)

(mit freundlicher Genehmigung der GNOH )